01 / Planungsphase. Je sorgfältiger und professioneller ein Unternehmen die Veränderungsprozesse plant und vorbereitet, desto kleiner werden Umsetzungsrisiken und Verunsicherungen. Dadurch wird auch das Image des Unternehmens nach innen und aussen besser gewahrt.

01 / Planungsphase. Je sorgfältiger und professioneller ein Unternehmen die Veränderungsprozesse plant und vorbereitet, desto kleiner werden Umsetzungsrisiken und Verunsicherungen. Dadurch wird auch das Image des Unternehmens nach innen und aussen besser gewahrt.

01 / Planungsphase. Je sorgfältiger und professioneller ein Unternehmen die Veränderungsprozesse plant und vorbereitet, desto kleiner werden Umsetzungsrisiken und Verunsicherungen. Dadurch wird auch das Image des Unternehmens nach innen und aussen besser gewahrt.

Konkret geht es um folgende Fragestellungen.

01

Welche Personalressourcen und welches Know-how brauchen wir während und nach dem Reorganisationsprozess, um unseren Verpflichtungen nachzukommen und die Existenz des Unternehmens mit den verbleibenden Mitarbeitenden nachhaltig zu sichern?

02

Welcher Handlungsspielraum steht uns unter den bestehenden gesetzlichen und vertraglichen Regelungen offen?

03

Welche Ressourcen werden in das Reorganisationsprojekt eingebunden, wer übernimmt dabei Führung und Verantwortung? Welche Schnittstellen sind zu klären?

04

Sind unsere Führungskräfte für den von ihnen zu leistenden Beitrag vorbereitet?

05

Wie sieht unser Kommunikationsplan für das Projekt aus? Wer übernimmt die Verantwortung für die interne Kommunikation? Wer für die externe? Für die Medien?

06

Welche rechtlichen und vertraglichen Bestimmungen sind beim Vorgehen zu berücksichtigen?

Konkret geht es um folgende Fragestellungen.

01

Welche Personalressourcen und welches Know-how brauchen wir während und nach dem Reorganisationsprozess, um unseren Verpflichtungen nachzukommen und die Existenz des Unternehmens mit den verbleibenden Mitarbeitenden nachhaltig zu sichern?

02

Welcher Handlungsspielraum steht uns unter den bestehenden gesetzlichen und vertraglichen Regelungen offen?

03

Welche Ressourcen werden in das Reorganisationsprojekt eingebunden, wer übernimmt dabei Führung und Verantwortung? Welche Schnittstellen sind zu klären?

04

Sind unsere Führungskräfte für den von ihnen zu leistenden Beitrag vorbereitet?

05

Wie sieht unser Kommunikationsplan für das Projekt aus? Wer übernimmt die Verantwortung für die interne Kommunikation? Wer für die externe? Für die Medien?

06

Welche rechtlichen und vertraglichen Bestimmungen sind beim Vorgehen zu berücksichtigen?

Konkret geht es um folgende Fragestellungen.

01

Welche Personalressourcen und welches Know-how brauchen wir während und nach dem Reorganisationsprozess, um unseren Verpflichtungen nachzukommen und die Existenz des Unternehmens mit den verbleibenden Mitarbeitenden nachhaltig zu sichern?

02

Welcher Handlungsspielraum steht uns unter den bestehenden gesetzlichen und vertraglichen Regelungen offen?

03

Welche Ressourcen werden in das Reorganisationsprojekt eingebunden, wer übernimmt dabei Führung und Verantwortung? Welche Schnittstellen sind zu klären?

04

Sind unsere Führungskräfte für den von ihnen zu leistenden Beitrag vorbereitet?

05

Wie sieht unser Kommunikationsplan für das Projekt aus? Wer übernimmt die Verantwortung für die interne Kommunikation? Wer für die externe? Für die Medien?

06

Welche rechtlichen und vertraglichen Bestimmungen sind beim Vorgehen zu berücksichtigen?

Kontakt aufnehmen